IV_Titelbild

von Angelika — Bewegtbild, Erklärvideos, textzeichnerin, Videomarketing

The next big thing nach Videos? Interaktive Videos!

Internet ohne Videos? Nicht mehr vorstellbar! Denn sie bieten riesiges Potenzial in der digitalen Marketingstrategie. Doch kann man nicht noch einen Schritt weitergehen und dem Zuschauer mehr Möglichkeiten als nur Play, Pause und Wiederholung bieten? Die Weiterentwicklung des Web Videos ist das interaktive Video!

Videos schlagen Texte

Videos sind im Marketing eine Must-Have-Komponente. Durch diese ist die Verweildauer des Betrachters auf einer Webseite länger als bei reinem Text, auch können größere und komplexere Inhalte anschaulicher und kürzer verpackt werden – das ist längst bekannt und fast schon ein alter Hut. Wer mehr über den Nutzen von Videos erfahren möchte findet das in unserem Artikel „starke Argumente für Bewegtbild“. Egal ob Tutorial-, Schulungs- oder Erklärvideos, alle werden sie gerne geteilt und kommentiert – allzu lange textliche Erklärungen sind heutzutage eher „out“.

Ein Video soll natürlich nicht nur schön aussehen, sondern Unternehmen verfolgen konkrete Ziele mit dem Video. Der Betrachter soll etwa die Webseite besuchen, das neuste Whitepaper herunterladen, etwas lernen oder sogar ein Produkt kaufen. Um die gewünschte Botschaft aufnehmen zu können, muss das Video in der Regel aber bis zum Ende angeschaut werden. Die große Gefahr: der passive Zuschauer könnte nach ein paar Sekunden wegklicken!

InteractivesVideo1 InteractivesVideo2

Die Chance für eine größere Verweildauer: Interaktive Videos!

Wäre es nicht viel interessanter für den Betrachter in das virtuelle Geschehen eingreifen zu können und somit seine Neugier zu wecken? Ja, ihn sogar die Story lenken zu lassen, oder das im Video Gelernte abzufragen, so dass der Zuschauer überprüfen kann, ob auch alles verstanden wurde?

Die Lösung: Interaktive Videos machen aus dem passiven Zuschauer einen aktiven Teilnehmer mit Kontrolle über den Handlungsablauf des Videos:

„Wie geht die Story aus, wenn ich diesen Pfad wähle?“

„Jetzt aber nochmal mit der anderen Auswahl.“

„Habe ich alles verstanden?“

Interaktive Videos – Beispiele

play_junglebook

Den Handlungsablauf im Video steuern

play_delloite

Interaktive Videos machen eine Echtzeit-Auswahl möglich. Der Zuschauer kann entscheiden was ihn interessiert, indem er zum Beispiel das passende Kapitel auswählt und somit den für ihn uninteressanten Teil des Videos überspringt.

Genial, oder? Die Möglichkeit Videos interaktiv zu nutzen war bisher jedoch ziemlich eingeschränkt:

Interaktive Videos in YouTube

In YouTube gibt es schon seit längerem die Funktion der „klickbaren“ Videos. Es können beispielsweise Hotspots erstellt werden, die mit anderen YouTube-Videos, Kanälen oder externe Webseiten verknüpft sind. Diese Funktionen können jedoch von Zuschauern selbst deaktiviert werden.

play_daaruum

E-Learning mit interaktiven Videos

Die Interaktivität bei den Videos endet hierbei aber noch lange nicht! Gerade im E-Learning Bereich sind Interaktive Videos keine Seltenheit mehr. Ein Video, das komplexe Themen leicht erklärt, ist für jeden wissensbegierigen Zuschauer eine optimale Lösung. Doch wurde auch wirklich alles verstanden? Durch interaktive Videos können Wissenslücken direkt im Video erkannt werden. Das Video kann beispielsweise durch Lern- und Verständnisfragen unterbrochen werden. Diese können unterschiedlich aussehen; verschiedene Fragetypen wie zum Beispiel Multiple Choice, Ja-Nein Fragen oder Lückentexte sind möglich. Durch eine Auswertung kann die Leistung geprüft werden und Unternehmen sind in der Lage, effektiv nachhaltig Wissen zu vermitteln.

Marketing mit interaktiven Videos

Auch kann die Interaktivität genutzt werden um Dateien wie PDFs direkt in das Video einzufügen oder sich während des Videos für den neusten Newsletter anzumelden. Den Möglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt! Die meisten interaktiven Plattformen machen es auch möglich, das Video für die mobile Ansicht zu optimieren.

InteractivesVideo3

play_berlin

Wie lassen sich interaktive Videos teilen?

Interaktive Videos können durch die Verwendung von HTML5 ohne Probleme auf Webseiten eingebettet werden. Auf den Sozialen Medien kann der Link zu dem interaktiven Video geteilt werden. Einziger Wehrmutstropfen: YouTube und Vimeo bieten zurzeit nur ihre eigenen Funktionen an, daher kann ein interaktives Video auf diesen Plattformen nicht funktionsvoll abgespielt werden.

play_happy

Zahlen lügen nicht. Vorteile von interaktiven Videos

Statistiken beweisen es: Interaktive Videos haben eine höhere Click-Trough-Rate. Laut den Social Media Experten von Room214 liegt der click-through bei 5-12 % – im Gegensatz zu „normalen“ Videos von nur 1-2 %. Ebenso liegt die Zahl der Videos, die vollständig angeschaut werden, bei ca. 90%. Während traditionelle Videos nur zu 50% – 85% komplett gesehen werden. Noch ein Vorteil: durch die verschiedenen Auswahlmöglichkeiten steigt auch die Zahl der Views – oft möchte der neugierige Betrachter nämlich sehen, wie das Video ausgeht oder die Handlung gelenkt wird, wenn er einen anderen Pfad auswählt.

play_syfy

Unser Fazit: Die Zukunft der Videos ist interaktiv! Die Möglichkeit den Zuschauer virtuell mit einzubringen, das Lenken der Handlung oder gar Teil davon zu werden macht nicht nur Spaß, sondern erhöht auch die Click-Zahlen und die Verbreitung der Videos.

eBook_Erklaervideo_Stile

 

vom 11.08.2017

Keine Kommentare zu "The next big thing nach Videos? Interaktive Videos!"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

textzeichnerin

Martin-Luther-Straße 45a

76829 Landau in der Pfalz

+49 (0) 6341 265 99 00

hallo@textzeichnerin.com

eine Marke von:

Zur Website von Mark Lotse

Bleiben Sie in Kontakt!

  • Textzeichnerin Facebook Profil
  • Textzeichnerin Twitter Profil
  • Textzeichnerin Google+ Profil
  • Textzeichnerin Xing Profil
  • Textzeichnerin Vimeo Profil
  • Textzeichnerin Youtube Profil

Fragen Sie Ihr Video an!